So gesund ist das Thermalwasser am Arenal Vulkan

Einstieg in ein Thermal Jacuzzi / Foto: Flying Media

Die physikalisch-chemische Zusammensetzung des Thermalwassers am Arenal in Fortuna ist ideal für die Behandlung von: Stress, geistige Erschöpfung, Dermatologische Erkrankungen wie Psoriasis, atypische Dermatitis und Akne. Kreislaufprobleme Rehabilitation nach Traumata und Postoperative Behandlung von orthopädischen Operationen Arthritis, Arthrose, rheumatoide Arthritis, Hexenschuss, Ischiasnerv, Tendinitis, Verstauchungen, alternde Gelenke Sinusitis, Darm-, Magen- und Blasennerkrankungen.

Rundum ein sehr gesundes Wasser, welches bei vielen Menschen umgehend einen Relaxfaktor auslöst.

Die Temperatur des Thermalwassers entspannt die Muskeln und öffnet die Poren, wodurch der Körper die kleinen Mengen der Mineralien aufnehmen kann, die das Vulkangestein ins Wasser bringt. Nach der Aufnahme werden diese Mineralien im Unterhautgewebe abgelagert und aktivieren die Hypothalamus-Nebennieren-Achse, die den Stress- und Energiestoffwechsel des Körpers steuert und ein progressives Gefühl der Entspannung erzeugt. Die Vorteile der heißen Quellen heilen nicht nur Beschwerden, sondernhaben auch Auswirkungen auf Schönheit und Entspannung. Durch den Wechsel der heißen Quellen für etwa 15 Minuten mit hypothermischem Wasser (kalt) aus den natürlichen Quellen wird ein Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung erzeugt, der zu einem Aktions- und Ruheprozess führt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here