Costa Rica kein Hochrisikogebiet mehr!

Costa Rica zählt seit dem 21.11.2021 nicht mehr zu den Hochrisikogebieten

Die Einreiseanmeldung und die Pflicht zur Quarantäne für aus Costa Rica einreisende deutsche Staasangehörige entfallen damit. Ein Nachweis über Impfung, Genesung oder ein negatives Testergebnis sind weiterhin erforderlich.

Die aktuellen Infos des Auswärtigen Amtes nach Costa Rica lauten wie folgt: Vor Einreise muss das Gesundheitsformular „Pase de Salud“ online ausgefüllt werden. Bei Einreise ist der erhaltene QR-Code für dieses Formular vorzulegen. Ebenso ist grundsätzlich ein Nachweis über eine den aktuellen costa-ricanischen Vorgaben entsprechende Krankenversicherung, die auch den Fall einer COVID-19-Erkrankung abdeckt, in englischer oder spanischer Sprache vorzulegen. Ausnahmen bzgl. der Krankenversicherung gelten für Minderjährige und für Reisende, die komplett geimpft sind (mit Moderna, BioNTech/Pfizer, Astra Zeneca oder Johnson & Johnson, Kreuzimpfungen werden anerkannt). Am Flughafen sind strikte Hygieneprotokolle einzuhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here