Fackel der zentralamerikanischen Unabhängigkeit in Costa Rica angekommen

Die Fackel mit dem Feuer der zentralamerikanischen Unabhängigkeit ist gestern bereits in Cartago angekommen. Traditionell wird der Präsident Carlos Alvarado die Fackel von einem Studenten entgegennehmen und die große Flamme der Freiheit entzünden mit dieser Fackel. Am 15. September feiert Costa Rica dann den Unabhängigkeitstag und das 200 jährige Bestehen.

Die Fackel ist ein nationales Symbol für die Unabhängigkeit Mittelamerikas. Am 15. September 1821 wurde die Region durch den Unabhängigkeitsakt Mittelamerikas vom spanischen Reich befreit. Die Fackel symbolisiert den Lauf der Boten, die die Unabhängigkeitsnachricht von Guatemala bis nach Cartago, Costa Ricas Kolonialhauptstadt überbrachten.

Hier ein Video der Fackelläuferin heute:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here