Costa Rica seit 1. April ohne Covid-19 Einreisebestimmungen

Die Einreise nach Costa Rica ist für Touristen aus allen Ländern der Welt schon seit August 2020 möglich. Mit Wirkung zum 1. April 2022 werden nun alle vorübergehenden Einreisebestimmungen, die im Rahmen des nationalen Gesundheitsnotstands aufgrund von COVID-19 eingeführt wurden, aufgehoben. Damit entfällt die Pflicht zum Ausfüllen des epidemiologischen Formulars, des so genannten „Health Pass“. Außerdem entfällt die Verpflichtung für ungeimpfte Ausländer, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.Alle Einrichtungen wie Hotels und Restaurants, Aktivitäten und Veranstaltungen können zu 100 % ausgelastet werden. Kapazitätsbeschränkungen aufgrund von COVID-19 entfallen damit.Der obligatorische Gebrauch von Masken, das Händewaschen sowie die Einhaltung der Gesundheitsprotokolle für jede touristische Aktivität werden eingehalten, um Einheimische und Besucher weiterhin zu schützen. Touristen werden dazu aufgefordert, sich während ihres Aufenthaltes in Costa Rica  an die Hygienevorschriften zu halten, die von privaten Unternehmen für alle touristischen Aktivitäten im Land festgelegt wurden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here